Bautagebuch: Glauer Hof – Haus der Inklusion

Liebe Förderinnen und Förderer,

5. Oktober 2021 – NN#05
Am 20. September 2021 um 21 Uhr wurde nach neunmonatiger Bearbeitungszeit die Baugenehmigung für das Projekt „Glauer Hof – Haus der Inklu­sion“ per E-Mail zugestellt. Mit Überweisung der angefallenen Verwaltungsgebühren in Höhe von 28.004,92 EUR tritt diese nun in Kraft.


29. Juli 2021 NN#04
Es gibt neue Meldungen die wir Ihnen mitteilen wollen:
1. Die Architektenplanung wird vom Büro sta2 Architekten in Königs Wusterhausen unter Mitarbeit der beiden Preisträgerinnen aus dem Ideen-Wettbewerb Diana Felber und Laura Bracke, aus Leipzig erbracht. Beide Teams haben sich die Aufgabe wie folgt geteilt: sta2 bearbeitet die denkmalgeschützten Baukörper während die Leipziger Architektinnen, die sich zum Büro Transit zusammengefunden haben, die beiden Neubaubereiche planen.
2.  Die Tragwerksplanung wird vom Büro Dipl.-Ing. Hansjürgen Krawitz aus Berlin bearbeitet.
3.  Für die technische Gebäudeausrüstung zeichnet das Planungsbüro Krieg&Schröder aus Bremen in Verantwortung von Herrn Bari Coskun die benötigten Unterlagen.
4.  Die Bauphysik wird vom Büro GWJ in Cottbus bearbeitet.


Außerdem:
Wir haben ein aktuelles Video produziert, welches den aktuellen Planungsstand zum Projekt „Glauer Hof – Haus der Inklusion“ zeigt.

Viel Spaß beim Anschauen!